Die sichtbare und hörbare Ebene der Kommunikation und des Miteinander beträgt gerade mal 10 – 20%.
Über die unsichtbare Beziehungsebene wird allerdings – meist unbewusst – bis zu 90% kommuniziert… Aus dieser Ebene heraus „schauen“ wir auf andere Menschen, bilden Urteile über sie und meinen, unsere Sicht ist die allgemeingültig richtige Sicht… daraus resultiert, dass andere sich unverstanden fühlen und uns ihrerseits beurteilen. Das ist ein gefährlicher und unproduktiver Teufelskreis, der nicht selten im beruflichen Umfeld in einer Kündigung endet und im privaten Umfeld in einer Trennung.

Die unsichtbare und unbewusste Beziehungsebene ist in unserer Kommunikation IMMER mit dabei und daher benötigen wir für diesen Anteil des Miteinander unbedingt folgende hilfreiche Fähigkeiten:

 

 

 

 

Innere Klarheit und Bewusstheit (was passiert unsichtbar bei mir und bei anderen – welche Modelle können dies erklären? Wo stehe ich und was ist mein Anteil an der Kommunikation und am Miteinander. Welche Sichtweisen, Haltungen und Glaubenssätze prägen meinen Blick auf andere Menschen?)

Authentisches Mitteilen (Wie kann ich authentisch und transparent kommunizieren und in einen
Dialog auf Augenhöhe treten? Wie kann ich Worte finden, die verbinden und
nicht trennen? Und wie kann ich auch Unangenehmes adäquat und offen ansprechen?)

Empathisches Zuhören (Wie kann ich meinem Gegenüber mit Verständnis begegnen, um die Chance auf eine nachhaltige und für beide Seiten zufriedenstellende Zusammenarbeit zu fördern?)

Inhalte der 4 Tage sowie die ausführliche Seminarinfo hier:
Emotionale und kommunikative Kompetenz

Zielgruppe:

Das 4-tägige Seminar ist für alle Menschen sinnvoll und nützlich, die aufgrund ihrer Arbeit und Lebenssituation mit anderen Menschen in Kontakt sind und diesen „gut“ und für beide Seiten zufriedenstellend bewältigen wollen.

Sinn und Nutzen konkret:

  • In diesem Seminar geht es darum, sich selbst und andere in den Ressourcen zu erkennen und darin zu unterstützen
  • Die Teilnehmenden lernen, Klarheit und Authentizität vorzuleben und zu vermitteln
  • Sie können anderen ein mitreissendes und motivierendes Vorbild sein – und das aus dem Herzen heraus leben
  • Die Teilnehmenden bekommen ein tieferes Verständnis des eigenen Verhaltens und der eigenen Art, die Welt und die Menschen wahrzunehmen und darauf zu reagieren
  • Sie begegnen anderen mit Verständnis, Empathie und Wertschätzung
  • Sie sind in der Lage, einen bewussten Beitrag zum guten (Arbeits- / Umgebungs- / Familien-) Klima zu leisten und kennen das nötige Handwerkzeug dafür
  • Sie können im Gespräch eine wohlwollende Atmosphäre schaffen
  • Die Teilnehmenden beugen Konflikten vor und können sie ggf. auf Augenhöhe klären

Aufbau des Seminars und Arbeitsweise:
Das Seminar ist sehr erfahrungs- und handlungsorientiert aufgebaut und richtet sich stark nach dem jeweiligen Kontext und den realen Bedürfnissen der einzelnen Teilnehmenden aus. Nach kurzen theoretischen Inputs wenden die Teilnehmenden die Theorie direkt an und erarbeiten sich dadurch eigene Strategien und für sie machbare Möglichkeiten. Durch den zeitlichen Abstand der Kurstagte haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, das Gelernte in der Praxis anzuwenden und ihre Erfahrungen mit in den nächsten Kurstag zu bringen.

Methoden:

  • Vorträge
  • Übungen
  • Demonstrationen
  • Reflexionen
  • Erfahrungsaustausch

Termine 2019 und Ort:
Mi 11.09. / Do 12.09. / Mi 18.09. / Do 19.09.2019
in Zug am GIBZ

Investition:
Fr 1.400,- inkl. Teilnehmerunterlagen, Dokumentationen, Fotoprotokolle (zuzügl. Verpflegung)
Für Selbstzahler bieten wir das Seminar zu einem reduzierten Betrag an.

Gruppengrösse:
Kleingruppe von 6 bis 10 Teilnehmenden (Es können gerne mehrere Teilnehmende aus dem gleichen Unternehmen teilnehmen)

Kursleitung:
Eva Weiss-Trinkler (Dipl. Erwachsenenbildnerin HF, Coach für Veränderungen, Therapeutin für Körperorientierte Psychotherapie nach HAKOMI (i. A.)

Jetzt anmelden

Bildnachweis Foto ganz oben: inkje / photocase.de